.

GRIPPESCHUTZIMPFUNG* Geben Sie einer Grippe keine Chance. Lassen Sie sich impfen!

Die Grippeschutzimpfung ist in allen nuwamed Abteilungen möglich!

*Besonders zu empfehlen ist die Impfung für: 

  • Personen über 60 Jahre
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (chronische Lungen- , Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen, Diabetes usw.
  • Schwangere
  • Personen mit erhöhter Gefährdung z. B. medizinisches Personal, Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr

7.500 Euro für den Sportlernachwuchs des SC DHfK

Dr. Marwan Nuwayhid und Karsten Günther bei 2. SC DHfK Golfcup
Gruppenbild kurz vor Turnierbeginn
Geklöste Stimmung am Abend.

Über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am Samstag der Einladung von Dr. Marwan Nuwayhid, Vorsitzender des DHfK-Wirtschaftsbeirates und mit seinem Unternehmen MVZ Nuwamed zudem Hauptsponsor der Veranstaltung, zum 2. DHfK Handball Golfcup in den Golfpark Seehausen gefolgt. Gemeinsam mit dem Bundesligateam erlebten sie ein spannendes Turnier, an dem auch Handball Ikone und Golffan Stefan Kretzschmar sichtlich Spaß hatte, und ließen den Abend bei Livemusik, leckerem Grillbuffet, guten Gesprächen und schönstem Sommerwetter ausklingen. "Zum Saisonauftakt ist der Golf Cup eine gute Gelegenheit für Spieler, Sponsoren und Fans einen Tag zusammen zu verbringen. Diese Nähe zu ihrem Umfeld zeichnet die Handballer des SC DHfK aus." so Nuwayhid.

MVZ nuwamed unterstützt Neuzugang des SC DHfK Männerhandball

Für den Spieler-Neuzugang beim SC DHfK, Sergey Zhedik, übernimmt das MVZ nuwamed die Spielerpatenschaft.

Ab der kommenden Saison wird Sergey Zhedik die Mannschaft verstärken. Das Medizinische Versorgungszentrum nuwamed, dessen ärztlicher Leiter Dr. Marwan Nuwayhid ist, wird dabei die Spielerpatenschaft übernehmen. "Nach der enormen Freude über den Aufstieg ist unser vorrangiges Ziel nun der Klassenerhalt. Wir hegen die Hoffnung, dass Sergey Zhedik wesentlich dazu beitragen wird, dieses Ziel zu erreichen. Wir werden uns nach Kräften bemühen, dass Sergey Zhedik sich schnell in Leipzig einlebt und heimisch fühlt", erklärt Dr. Nuwayhid.
Bereits seit 2009 engagiert sich das MVZ nuwamed beim SC DHfK Männerhandball als Sponsor. Dr. Marwan NUwayhid ist dabei auch Vorsitzender des Wirtschaftsbeirates des SC DHfK.
Foto: SC DHfK

Beratung für werdende Eltern mit unserem Kinderarzt Michael Teschner

Unser Kinderarzt Michael Teschner beantwortet Fragen werdender Mütter

Wer ein Baby erwartet hat viele Fragen. Daher hat das MVZ nuwamed eine Beratungsstunde für werdende Mütter und Väter mit unserem Kinderarzt Michael Teschner eingeführt. Seit Mai 2015 steht er am jeweils ersten Dienstag des Monats in entspannter Atmosphäre Rede und Antwort und geht zum Beispiel auf Fragen zu folgenden Themen ein:

  • Was erwartet mich und mein Baby in den ersten Lebensmonaten?
  • Unfallprävention und Sicherheit im Kindesalter
  • Impfungen

Der Termin findet jeweils von 16.00 - 17.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten jedoch um kurze telefonische Anmeldung unter: 0341 988 988 40

An folgenden Terminen finder der Beratungsnachmittag für werdene Mütter und Väter statt:

Dienstag: 1. September 2015
Dienstag: 6. Oktober 2015
Dienstag: 3. November 2015
Dienstag: 1. Dezember 2015

Prominenter Besuch bei NUWAMED

Die Starsopranistin Deborah Sasson, bekannt durch ihre Titelrolle im berühmten Musical "Phantom der Oper", besuchte heute das MVZ Nuwamed. (Im Bild mit Dipl. Med. Evelin Bellmont)

Dr. Marwan Nuwayhid lud zur Pressekonferenz

Als Vorsitzender des Wirtschaftsbeirates des SC DHfK Leipzig lud Dr. Marwan Nuwayhid Sportler und Medienvertreter am Montag, 24.11.2014 zum Pressefrühstück ein. Den Sportlern scheint der ungewöhnliche Ort Glück gebracht zu haben: Im Heimspiel gegen den TV Großwaldenstadt siegten die Leipziger mit einem überragenden 31:24. Glückwunsch!

Pressefrühstück der SC DHfK Handballer am 24.11.2014
Gast: Linda Brandt, Rerentin der Sächsischen Staatskanzlei
Reges Medieninteresse während des Pressefrühstücks am 24.11.2014

RTL zu Besuch im MVZ Nuwamed

Nuwamed-Frauenärztin Silke Henke im RTL-Interview.

Die fachliche Kompetenz von unserer Gynäkologin Silke Henke war gefragt, als RTL heute (20.11.2014) für die Sendung "Punkt 12 - Das RTL Mittagsjournal" anrief und einen souveränen Gesprächspartner benötigte. Thema war das toxische Schocksyndrom, das durch Bakterien ausgelöst wird und zu Symptomen wir Herz-Kreislaufbeschwerden, Fieber, Hautausschlägen oder sogar Ohnmachtsanfällen führt. Bei Frauen kann das Syndrom u.a. auch durch die unsachgemäße Vewendung von Tampons hervorgerufen werden. Auch wenn das toxische Schocksyndrom sehr selten auftritt, ist gerade während der Periode eine noch achtsamere Hygiene wichtig - d.h. achten Sie darauf, Tampons regelmäßig zu wechseln (max. nach vier Stunden - auch Nachts) und auf eine sorgsame und gründliche Handhygiene.

Umbau und Renovierung des Wartezimmerbereiches Frauenheilkunde

Ines Tamaschke, Schwester Julia und Schwester Maike (v.l.) beim Planen der neuen Wartezimmereinrichtung

Selbst sind die Frauen. Mit Elan und viel Geschick planen die nuwamed Mitarbeiterinnen die Renovierung und den Umbau der Wartebereiche in der Abteilung Frauenheilkunde, damit sich unsere Patientinnen und Patienten noch wohler fühlen können. Vom Ausmessen, der Farbgestaltung bis hin zum Testen der neuen Möbeln - alles wurde im Haus selbst durchdacht, konzipiert und nun Schritt für Schritt umgesetzt.

Während der anstehenden Malerarbeiten bitten wir deshalb, eventuelle Einschränkungen zu entschuldigen. 

Kleiner Pieks - große Wirkung

Ein kleiner Pieks hilft Ihnen grippefrei durch den Winter. Schützen Sie sich!

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm das feucht-kalte Wetter. Eine Zeit also, in der wir wieder verstärkt von Husten und Schnupfen geplagt sein werden. Während wir aber eine Erkältung meist ohne größere Probleme mit Ruhe, Vitaminen und symptomlindernden Medikamenten in den Griff bekommen können, kann eine Grippe (Influenza) oft wesentlich heftiger und länger ausfallen und schwerwiegendere Folgen haben.

Typisch für die echte Grippe ist ein heftiger und plötzlicher Beginn. Nach der Übertragung der Grippeviren dauert es nicht lange, bis sich die Infizierten jäh deutlich krank fühlen.

Zu den typischen Symptomen einer Grippe zählen: 

  • hohes Fieber
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Muskel- und Gliederschmerzen
  • Kopfschmerzen 

Daher empfehlen die Ärzte des nuwamed Versorgungszentrums, rechtzeitig vorzubeugen und sich gegen die Grippeviren impfen zu lassen. Besonders Personen über 60 Jahre, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (chronische Lungen-, Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen, Diabetes usw.), Schwangeren, Personen mit erhöhter Gefährdung z.B. medizinisches Personal raten unsere Experten zu einer Impfung.

Eine Impfung gegen Grippe ist in allen Abteilungen des nuwamed Versorgungszentrums möglich. Sprechen Sie uns an!

.