.

Wir für Sie

Aus unserem Praxisalltag haben wir häufige Fragen, Antworten und Hinweise zusammengetragen, die Ihnen weiterhelfen können.

Thema Allergie:

Machen Sie in Ihrer HNO-Abteilung Hyposensibilsierung und was ist das überhaupt?
Eine Hyposensibilisierung setzt bei der Ursache an. Das heißt das Allergen, auf das der Patient mit Symptomen reagiert, wird regelmäßig in kleinen Mengen in den Arm gespritzt, bis beim Körper ein Gewöhnungseffekt einsetzt und der Patient keine Symptome mehr hat.

Kann ich bei einer Hyposensibilisierung trotzdem weiter antiallergische Medikamente einnehmen?
Eine Allergie geht nie ganz weg. Es kann durch eine Hyposensibilisierung maximal eine Beschwerdenverringerung erreicht werden, so dass der Patient keine Medikamente mehr braucht. Sie können aber auch während einer Hyposensibilisierung anitallergische Medikamente verwenden.

Kann ich bei Ihnen auch alle anderen notwendigen Allergieuntersuchungen machen lassen?
Ja. Wenn notwendig, können wir in unserer Praxis verschiedene Allergien mittels verschiedener Test untersuchen. Sprechen Sie uns gerne an.

Thema Hören/Ohren:

Ich höre seit heute morgen nichts mehr - was soll ich tun?
Bitte kommen Sie in so einem Fall sorfort in unserer Praxis vorbei, so dass wir die Ursache klären können.

Wie soll ich denn meine Ohren richtig säubern?
Ein Abfahren des äußeren Ohres mit einem Waschlappen reicht völlig aus. Bitte nicht mit Instrumenten oder Ohrstäbchen in die Gehörgänge fahren. Es besteht die Gefahr, dass Sie sich verletzen oder Ohrschmalz nach hinten schieben.

 

 

 

.